zur Startseite

Der edra/Places Award

Das Projekt "Kulturlandschaft Goitzsche" wurde im Jahr 2001 als eines von 96 anderen mit dem EDRA/PLACES AWARD ausgezeichnet. Dieser Preis wird seit 1998 jährlich in den Kategorien "Planung", "Design" und "Forschung" von der Environmental Design & Research Association und dem Fachjournal "PLACES" vergeben. Unser Projekt erhielt die Auszeichnung sowohl in der Kategorie "Planung" und als auch in der Kategorie "Design".
Die EDRA, eine 1968 in den USA gegründete internationale und interdisziplinäre Vereinigung mit mehr als 50.000 Mitgliedern, zu ihnen gehören beispielsweise Architekten, Künstlern, Sozialwissenschaftler und Manager, beschäftigt sich mit den ökologischen und sozialen Aspekten und Bedürfnissen von Industriegesellschaften. Die US-amerikanische Zeitschrift PLACES widmet sich aktuellen Tendenzen der Architektur, Kunst und Landschaftsgestaltung im öffentlichen Raum. Sie wird von der Stiftung Design History Edmond/ Oklahoma herausgegeben und durch das Pratt Institut, School of Architecture/ New York City sowie der Berkeley University of California unterstützt.
Mit diesem Preis wurde die Arbeit des internationalen Kuratoriums, der LMBV, der EXPO GmbH des Landes Sachsen-Anhalt und des Zweckverbandes sowie das große Engagement vieler anderer Beteiligter bei der Verwandlung der ehemaligen Tagebaulandschaft anerkannt.